International Human Rights Camps

Seit 2012 veranstaltet Amnesty International das Internationale Menschenrechtscamp oder «International Human Rights Camp» zum Thema Migration nach Europa. Die Schweizer Sektion von AI schickt jährlich vier MenschenrechtsaktivistInnen ins Camp, die sich gemeinsam mit Engagierten aus 20 Ländern für die Rechte von MigrantInnen einsetzen.

2014: 12.-19. July in Breznik, Bulgarien

Mehr als 80 Mitglieder aus 30 verschiedenen Ländern verlangen von den europäischen Regierungen, dass diese die Menschen schützen und nicht die Grenzen. © AI

Mehr als 80 Mitglieder aus 30 verschiedenen Ländern verlangen von den europäischen Regierungen, dass diese die Menschen schützen und nicht die Grenzen. © AI

Zwischen dem 12. und 19. Juli 2014 nahmen 80 Aktivistinnen und Aktivisten aus 30 Ländern Europas am «Human Rights Camp 2014 » teil. Sie trafen sich in Breznik, das ca. 56km von Bulgariens Hauptstadt Sofia entfernt liegt. Die Schweizer Sektion schickte drei Vertreterinnen und einen Vertreter ins Camp. Chantal Zimmermann: Leiter der Amnesty-Gruppe Biel, Patrcik-Dominic Rougy, Leiter der Jugendgruppe Thun und Mitglied der Jugendgruppe Bern, Flurina Wäspi, Mitglied der Unigruppe Fribourg und Réka Piskoty von der Jugendgruppe Zürich.

2013: 13.-20. Juli auf der griechischen Insel Lesbos

karte-1-35

Karte von Lesbos, Griechenland. © http://www.welt-atlas.de

MenschenrechtsaktivistInnen aus über 20 Nationen werden Mitte Juli am «Human Rights Camp 2013» in Lesbos teilnehmen. Amnesty Schweiz wird mit vier Mitgliedern vertreten sein: Volkan Graf, Student und Menschenrectsaktivist, Kim-Mai Vu, Kampagnen-Praktikantin bei der Schweizer Sektion von Amnesty International, Daniela Enzler, ehemalige Amnesty-Mitarbeiterin, Aktivistin und Juristin und Stephanie Kurmann, Sozialarbeiterin mit Fokus unbegleitete minderjährige Asylsuchende.

2012: 14.-21. Juli auf Lampedusa, Italien

Die Nordküste von Lampedusa © wikipedia.orgIngesamt 70 Menschenrechts-AktivistInnen aus ganz Europa, Westafrika sowie dem Nahen Osten und Nordafrika verbrachten im Juli 2012 eine Woche auf einem Zeltplatz in La Roccia. Amnesty Schweiz war mit vier Mitgliedern vertreten: Theres Tschanz, Jugendgruppe Bern, Volkan Graf, MR-Aktivist, Victoria Gronwald, Unigruppe Basel und Daniela Enzler, Kampagnen-Praktikantin bei der Schweizer Sektion von Amnesty International.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s